background

hello world!

Seit der Eröffnung am 13.05. sind schon ein paar Wochen vergangen und seitdem ist schon einiges passiert. In der Küche wurde eine Zwischendecke eingezogen, die ab sofort mehr Stauraum bietet. Mehr Platz gibt es auch zum Arbeiten. In echter Maker-Manier gibt es jetzt Tische, die man entweder zu einer großen Tafel zusammenstellen, als Einzeltische nutzen oder auch ganz wegräumen kann. Gerne dürft ihr noch helfen und euch mit eigenen Ideen und Projekten einbringen! Der Beamer und die Leinwand warten auch immer noch darauf, angebracht zu werden.

Mittlerweile hat sich der Montag als der offene Hack- und Make-Abend herausgestellt. Normalerweise öffnet der xHain montags ab 17:00 Uhr die Tür und lädt zum geselligen Hacken und Machen ein. Donnerstags treffen sich weiterhin die Hackerinnen von @heartsofcode. Nachdem diese am 21.05. einen Lötworkshop veranstalteten, kam schnell der Wunsch auf, diesen erneut stattfinden zu lassen - dieses Mal nicht nur exklusiv den Hackerinnen vorbehalten. Mitte Juni wird die zweite Runde stattfinden - der genaue Termin wird demnächst bekanntgegeben.

Ab dem 14.6. beginnen auch die inhaltlichen Abende. Den Anfang macht “CivicHacking”. 6000 Drucksachen aus der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain - was kann man damit anstellen? Was ist erforderlich um aus dem Wust an Verwaltungsdokumenten die Entscheidungsfindung in der Bezirkspolitik zu visualisieren und sie allen Interessierten zur Verfügung zu stellen? Das dies ein Projekt ist, das nicht an einem Abend fertig wird, findet es jetzt an jedem 2.Dienstag im Monat statt.

Alle Termine findet ihr auch unter „anstehendes.“

Weiterhin ist es ab heute auch möglich, den xHain mit der Support-Flatrate zu unterstützen. Gebt dem xHain ein paar Euros und helft so mit, dass er lange bestehen kann und weiterhin gedeiht!