background

Bauen, kalibrieren, drucken! Spaß mit 3D-Druckern

Mit 3D-Druckern scheint man mittlerweile fast alles drucken zu können, von Spielfiguren über Lebensmittel bis hin zu ganzen Häusern. Wenn dich das Thema interessiert, du anfangen möchtest dich mit 3D-Druck zu beschäftigen und überhaupt gerne deinen ersten eigenen 3D-Drucker hättest, dann haben wir genau das Richtige für dich. Mach bei uns einen Workshop, baue einen 3D-Drucker zusammen, lass dir von uns helfen ihn richtig zu kalibrieren, drucke deinen ersten Modelle und nimm dann deinen 3D-Drucker mit nach Hause.

Wir zeigen dir alles, was du brauchst um Superhelden-Accessoires, Weihnachtsgeschenke oder das fehlende Teil für das lästige Haustechnik-Problem herzustellen. Du wirst alle grundlegenden Kompetenzen und eine solide Wissensbasis erwerben um auf dem richtigen Weg zu tollen 3D-Drucken zu sein. Am Ende des Wochenendes hast du etwas in der Hand, das an diesem Tag entworfen wurde.

Wir nehmen uns 2 Tage Zeit um dir beim Einstieg in 3D-Druck zu helfen und haben uns das folgende Programm dafür einfallen lassen.

Samstag - Übersicht über allgemeine Funktionsweise von 3D-Druckern
- Zusammenbau eines 3D-Drucker-Kits
- Kalibrieren und Firmware anpassen
- Geschichte und Zukunft von 3D-Druckern
- Kurze Einführung in 3D-Modellierung

Sonntag - Übersicht über druckbare Materialien und Spezifikationen
- Testdrucken mit dem zusammengebauten 3d-Drucker
- Troubleshooting, Upgrades, Wartung und Reparaturen
- Weiterführende Einführung in 3D-Modellierung (FreeCad, Fusion360)

Zusammengebaut wird der Anycubic Kossel, ein Delta-Printer, also ein Drucker mit 3 vertikal beweglichen Armen, welche im Zusammenspiel die Bewegung des Druckkopfs in allen 3 Achsen ermöglichen. Typischerweise hat ein Deltadrucker ein rundes Druckbett. Der Anycubic Kossel hat ein Bauvolumen von 23cm im Durchmesser und bis zu 30cm Höhe. Zudem hat einen Sensor für automatisches Druckbettleveln.

Wir haben bereits seit über 2 Jahren ein solches Modell im xHain und haben ihn ausgiebigst kennengelernt.

Für den Workshop gibt es 2 Termine mit jeweils maximal 5 Teilnehmenden: - 7. und 8. Dezember 2019, jeweils von 12-18 Uhr
- 18. und 19. Januar 2020, jeweils von 12-18 Uhr.

Die Kosten für den Workshop (2 Tage und 3D-Drucker zum mit-nach-Hause-Nehmen!) belaufen sich auf 500€.

Zur Anmeldung bitte hier eintragen: